Unser Buntes Brett

 

 

 

 Willkommen in unserer Kita für das Betreuungsjahr 2020/21

 

Auf dieser Seite erfahren Sie immer aktuell alle wichtigen Neuigkeiten, wir verlinken Ihnen Elternbriefe, Informationen des Trägers oder des Staatsministeriums und halten alle wichtigen Termine fest. So haben Sie auch bei Abwesenheit immer die Möglichkeit, an aktuelle Informationen zu kommen.

 

Leider wurde die Kita ab dem 09.03.2021 wieder geschlossen. Wie gehabt wird wieder eine Notbetreuung angeboten für:

 

1. Kinder, deren Eltern die Betreuung nicht auf andere Weise sicherstellen können, insbesondere, wenn sie ihrer Erwerbstätigkeit nachgehen müssen
2. Kinder, deren Betreuung zur Sicherstellung des Kindeswohls von den zuständigen Jugendämtern angeordnet worden ist
3. Kinder, deren Eltern Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. SGB VIII haben
4. Kinder mit Behinderung und Kinder, die von wesentlicher Behinderung bedroht sind

 

Bislang haben die Kreisverwaltungsbehörden jeweils am Freitag den für die kommende Woche maßgeblichen Inzidenzwert festgestellt. Danach richtete sich dann, ob die Kindertageseinrichtungen im (eingeschränkten) Regelbetrieb (7-Tage-Inzidenz unter 100) bzw. lediglich eine Notbetreuung (7-Tage-Inzidenz über 100) anbieten durften. Nach der mit Wirkung zum 23. April 2021 geänderten 12. BayIfSMV (§ 3) gilt ab sofort Folgendes:
Ist nach § 28b IfSG oder dieser Verordnung die Geltung von Regelungen an eine bestimmte 7-Tage-Inzidenz geknüpft, gilt:

 

Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die vom Robert Koch-Institut (RKI) im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag in Kraft.

 

Unterschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an fünf aufeinander folgenden Tagen die vom RKI im Internet veröffentlichte 7-Tage-Inzidenz den für die Regelung maßgeblichen Schwellenwert, so treten dort die von der Regelung verfügten Maßnahmen ab dem übernächsten darauf folgenden Tag außer Kraft.


Die zuständige Kreisverwaltungsbehörde hat unverzüglich amtlich bekanntzumachen, sobald ein relevanter Schwellenwert der 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen über- oder an fünf aufeinander folgenden Tagen unterschritten wurde.


Abweichend von Nrn. 1 bis 3 macht das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege an dem Tag, an dem § 28b IfSG in Kraft tritt, für alle Landkreise und kreisfreien Städte die für sie maßgebliche Inzidenzeinstufung bekannt; ab dem auf diese Bekanntmachung folgenden Tag finden dort die an die jeweilige Inzidenzeinstufung geknüpften Maßnahmen Anwendung.

 

 

 

Wichtige Informationen:

 

Ferienordnung 2021

Hygienekonzept St. Michael

Rahmenhygieneplan des Staatsministeriums 11.03.2021

neue Informationen des Staatsministeriums zum Umgang mit Krankheiten

Übersicht zum Umgang mit Krankheiten

Speiseplan vom 10. - 14.05.2021

Speiseplan vom 17. - 21.05.2021